• Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

Der erste Viertelfinalspieltag hat es in sich. Siebenmal ins Sechsmeterschießen.

Börninghausens Ü32 besiegt Vorjahresfinalist FC Lübbecke und steht im Halbfinale.

Die ersten Finalspiele des Barre Altliga-Cups am Samstag hatten es in sich. "Wir mussten gleich siebenmal ins Sechsmeterschießen. Das ist schon außergewöhnlich, zeigt aber auch, wie eng die Spiele waren", so Staffelleiter Andreas Varenkamp nach dem langen Spieltag.

Ü32 KREISLIGA A

SVE Börninghausen - FC Lübbecke 5:4 n.S. (2:2).

Björn Vortmeier hatte den SVEB zunächst in Führung gebracht (7.), Yehor Bauer (10.) und Philipp Knappmeyer (13.) drehten jedoch den Spieß um. Daniel Nenneker erzwang mit dem Ausgleich zum 2:2 (22.) das Penalty-Schießen. Hier waren auf Seiten der Börninghauser Daniel Nenneker, Olaf Becher und Björn Vortmeier erfolgreich. Für die Lübbecker trafen nur Yehor Bauer und Nils Dau. 

 sve 050318

Jubel bei den Spielern des SV Börninghausen.

Ihr Schlussmann Andre Raulwing hat im Duell gegen den FC Lübbecke gerade den entscheidenden Neunmeter gehalten und den Einzug in die nächste Runde perfekt gemacht. Foto: Stefan Pollex

 

Ü40 2. MANNSCHAFTEN

Bei den Reservemannschaften der Ü40 wurden gleich vier Begegnungen ausgetragen. Zwei davon wurden im Sechsmeterschießen entschieden.

FC Oppenwehe II - SVE Börninghausen II 2:3 n.S. (0:0).

Beide Teams neutralisierten sich und das Spiel blieb torlos. Im Sechsmeter-Duell zogen die Oppenweher den Kürzeren. Maik Riesmeier und Ralf Nünke konnten ihre Versuche versenken, auf Seiten der Börninghauser waren drei Schützen erfolgreich. Oliver Tücke, Marcel Fischer und Marco Finkbeiner trafen vom Punkt. 

Weiter gehts am Samstag, 10. März in der Sporthalle Oldendorf:

  • 13:40 Uhr Viertelfinale SVE Ü40 vs VFB Fabbenstedt 
  • 15:00 Uhr Viertelfinale FC Oppenwehe vs SVE Ü55
  • 16:20 Uhr Halbfinale TuS Dielingen vs SVE Ü40 II 

 bjoern vortmeyer 010318

Björn Vortmeier

Auf dem Weg zum 1:0 gegen den FC Lübbecke

  

Daniel Nenneker

Finaler Sieben-Meter zum Einzug ins Halbfinale

platzhalter