• Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

Altliga-Hallenrunde mit 79 Mannschaften.

Andreas Varenkamp darf zufrieden sein. Die Altliga-Hallenrunde des Fußballkreises Lübbecke erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. "Wir gehen in dieser Saison mit 79 statt wie im Vorjahr 73 Teams den Start", konnte der Staffelleiter beim Staffeltag in Wehdem verkünden.

Das liegt unter anderem daran, dass eine neue Altersklasse (Ü 55) eingerichtet worden ist, an der erstmals vier Mannschaften teilnehmen. Großen Zulauf hat die Altersklasse Ü 32 der zweiten Mannschaften, dort bewerben sich 15 Mannschaften um den Titel. "Ansonsten ist fast alles beim Alten geblieben, auch wenn wir nur noch bei den ersten Ü 32-Teams eine Vor- und Zwischenrunde absolvieren", erläuterte Varenkamp.

Die Altliga-Hallenrunde beginnt übrigens am 24. Oktober. Die Vorrunde der ersten Ü 32-Mannschaften endet am 23. Januar 2016, ehe es mit der Zwischenrunde bis zum 20. Februar weitergeht. Am 27. Februar stehen in Dielingen die ersten Viertelfinal-Begegungen an, am 5. März folgen die weiteren Viertelfinals in Rahden. Am 12. März steht der Halbfinalspieltag in Pr. Oldendorf auf dem Programm, ehe am 19. März in der Lübbecker Kreissporthalle der Finalspieltag über die Bühne geht.

Zu Begin des Staffeltages hatte Andreas Varenkamp die Vereinsvertreter über die modifizierten FLVW-Hallenregeln informiert, die unter anderem ein Einkicken statt Einrollen des sprungreduzierten Balle vorsehen. "Am Anfang wird es wahrscheinlich ein wenig holpern. Die Schiedsrichter werden augenblicklich geschult. Wir werden es schon hinbekommen", ergänzte Varenkamp.

Anschließend erfolgte die mit Spannung erwartete Auslosung der Gruppen in den verschiedenen Altersklassen. Wilfried "Theo" Müller, der vor der Versammlung die Halbfinalspiele des Kreispokalwettbewerbs vorgenommen hatte, unterstrich noch einmal die Besonderheit der Altliga-Hallenrunde des Fußballkreises Lübbecke. "Andre Kreise beneiden uns um diese Runde, die es in dieser Form nur bei uns gibt", so Müller. Das wiederum hörte Andreas Varenkamp sehr gerne. Bestätigt das doch den großen Aufwand, den er betreibt, um die Runde zu organisieren.

Das ergab die Gruppenauslosung

Bei der Ü 32-Konkurrenz gibt es drei Vorrundengruppen, die um den Titel spielen.
Gruppe 1: TuS Stemwede, TuS Dielingen, HSC Alswede, SV Hüllhorst-Oberbauerschaft, TuS Nettelstedt, FC Lübbecke, VfL Frotheim.
Gruppe 2: TuRa Espelkamp, SVE Börninghausen, SC Isenstedt, SG Levern/Oppenwehe, Eintracht Tonnenheide, BSC Blasheim, Union Varl, BW Vehlage.
Gruppe 3: VfB Fabbenstedt, TuS Gehlenbeck, TuS Oppendorf, SSV Pr. Ströhen, TuS Tengern, SuS Holzhausen, SV Schnathorst, FC Preußen Espelkamp.

Die Ü 32-Konkurrenz der zweiten Mannschaften spielt in zwei Gruppen.
Gruppe 1: TuS Dielingen, HSC Alswede, SG Levern/Oppenwehe, VfB Fabbenstedt, SVE Börninghausen, SSV Pr. Ströhen, FC Lübbecke, SC Isenstedt.
Gruppe 2: TuS Stemwede, TuS Gehlenbeck, BW Vehlage, Union Varl, VfL Frotheim, TuS Nettelstedt, FC Lübbecke (2).

In der Ü 40-Konkurrenz wurden folgende Gruppen ausgelost.
Gruppe 1: TuS Tengern, FC Oppenwehe, TuS Stemwede, TuRa Espelkamp, TuS Levern.
Gruppe 2: TuS Gehlenbeck, SuS Holzhausen, TuSpo Rahden, SV Hüllhorst-Oberbauerschaft, BSC Blasheim.

Zwei Gruppen gibt es auch bei den Ü 45-Mannschaften.
Gruppe 1: BSC Blasheim, FC Oppenwehe, SSV Pr. Ströhen, Holsener SV, SVE Börninghausen, TuS Gehlenbeck.
Gruppe 2: HSC Alswede, OTSV Pr. Oldendorf, SC Isenstedt, VfB Fabbenstedt, SV Schnathorst.

16 Teams gehen in der Ü 50-Altersklasse an den Start.
Gruppe 1: TuS Stemwede, Eintracht Tonnenheide, TuS Oppendorf, SVE Börninghausen, SuS Holzhausen, SC Isenstedt, TuS Levern, HSC Alswede.
Gruppe 2: VfB Fabbenstedt, TuS Dielingen, TuRa Espelkamp, SSV Pr. Ströhen, TuSpo Rahden, BSC Blasheim, Holsener SV, Union Varl.

Neu ist die Altersklasse Ü 55.
Eintracht Tonnenheide, SSV Pr. Ströhen, FC Oppenwehe und TuSpo Rahden spielen eine Hin- und Rückrunde sowie Halbfinale und Endspiel.

 

0
0
0
s2smodern

Am kommenden Donnerstag starten wir wieder mit dem Hallentraining für unsere Altherren-Fußballer in der Sporthalle in Pr. Oldendorf. Jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr Budenzauber.

Sportlichen Gruß
Christoph Zeh

0
0
0
s2smodern

Wichtiger "Pflichttermin" für alle Mitglieder der Fußball Altherren Abteilung. Am Mittwoch, den 19. August um 19.00 Uhr, treffen wir uns im Sportlerheim um folgende Themen zu besprechen:

  • Hallenrunde 2015/16
    • Mannschaftsaufstellungen Ü32, Ü32II, Ü40, Ü45, Ü50, Ü55
    • Alter Ball - neue Regeln
    • Trainingsauftakt Donnerstag, 17. September
  • Sonstige Themen

Da wir an diesem Abend die Mannschaftszusammenstellungen definitiv festschreiben werden bitten wir um vollständiges Erscheinen um spätere Diskussionen und Änderungen zu vermeiden. Wer an diesem Abend nicht teilnimmt, den bitten wir um eine freiwillige Spende.

Gruß
Christoph Zeh

0
0
0
s2smodern

Besprechung der Altherren Woche und Freiluftspielplan 2015

Aufgrund der anstehenden Termine möchten wir alle Altherren Mitglieder zur Versammlung am 06.05. um 19.00 Uhr ins Sportlerheim einladen und folgende Themen gemeinsam besprechen:

  • Dienstplan für die Altliga Sportwerbewoche vom Donnerstag 28.05. bis Samstag 30.05.
  • Freiluftspielplan Altliga SVE 2015

Hinweis: Die Spiele sind bereits jetzt schon im Kalender auf der Website eingetragen und Ihr könnt Euch für die einzelnen Spiele wie gewohnt anmelden. Das erleichtert uns das Organisieren vor den Spielen.

Nachstehend alle Spiele der Sommersaison in der Übersicht:

  • Di.   12.05.   Hiddenhausen  AT  
  • Do.  21.05.   Holzhausen   AT
  • Sa.  23.05.   Holzhausen   FSA
  • 28.05.-30.05. Eigene Sportwerbewoche
  • Fr.  05.06.    Schnathorst   AT 
  • Fr.  12.06.    Pr. Oldendorf  FSH 
  • Fr.  26.06.    Oppenwehe   AT
  • Sa.  04.07.   Oberbauerschaft  AT
  • Sa.  11.07.   Holzhausen   FSA
  • Sa.  01.08.   Bissendorf   AT

Es wäre klasse wenn möglichst alle Altherren Mitglieder zur Versammlung erscheinen.

Sportlicher Gruß

Christoph Zeh 

0
0
0
s2smodern

Endspielteilnehmer der Altliga-Fußballer stehen fest.

Spannung und Dramatik gab es am Halbfinalspieltag der Fußball-Altiga-Hallenrunde.

Ü 32 SV Börninghausen - TuS Stemwede 1:2 (1:1).
In einem ausgeglichenen Spiel gingen die Nordkreisler durch Michael Quebe in Führung. Kurz darauf kamen die Eggetaler nach einer Unachtsamkeit beim TuS zum Ausgleich durch Andre Raulwing. In Halbzeit zwei setzte sich der offene Schlagabtausch fort mit dem besseren Ende für Stemwede. Erneut war es Torjäger Michael Quebe der zum Siegtreffer eindrückte.

Ü 40 TuS Gehlenbeck - SV Börninghausen 5:4 n.S. (0:1/1:1).
Ein sehr ausgeglichenes Spiel zweier starker Mannschaften. Olaf Feist brachte den SVEB in Font, aber nach der Pause konnte Jens Gerdom für die stärker werdenden Gehlenbecker egalisieren. Die Entscheidung musste vom Punkt fallen, wo der TuS sich am Ende knapp durchsetzen konnte.

Der Fahrplan des Endspieltags

Andreas Varenkamp hat gestern den Zeitplan des Endspieltags festgelegt. Er wird am kommenden Samstag, 28. März, in der Lübbecker Kreissporthalle ausgetragen. Dabei kommt es zu den Spielen:

12.30 Uhr Ü 32 II um Platz 3: FC Lübbecke - TuS Gehlenbeck; 13.10 Uhr Finale Ü 32 II: TuS Stemwede - TuS Dielingen.

13.50 Uhr Ü 45 um Platz 3: SV Schnathorst - HSC Alswede; 14.30 Uhr Finale Ü 45: BSC Blasheim - TuS Levern.

15.10 Uhr Ü 50 um Platz 3: TuS Dielingen - Union Varl, 15.50 Uhr Finale Ü 50: VfB Fabbenstedt - TuS Stemwede.

16.30 Uhr Ü 40 um Platz 3: SV Börninghausen - HSC Alswede, 17.10 Uhr Finale Ü 40: TuS Gehlenbeck - TuS Tengern.

17.50 Uhr Ü 32 um Platz 3: TuRa Espelkamp - SV Börninghausen, 18.30 Uhr Finale Ü 32: VfB Fabbenstedt - TuS Stemwede.

0
0
0
s2smodern

Spannung bis zum Schluß.

Nachdem sich unsere Ü32 II am heutigen Nachmittag leider mit 1:0 im Viertelfinale geschlagen geben musste, sorgte unsere Ü40 gegen 16.25 Uhr für Erleichterung bei den zahlreichen mitgereisten Eggetaler Fans.

Einen hart geschossenen Möllenberg-Kracher konnte der TuRa Kepper nicht festhalten und Thomas Arndt vollendete - bereits in der 4. Spielminute - in Abstaubermanier zur frühen SVE Führung. Dieses Tor gab dem Team von Peter Lusmöller die notwendige Sicherheit. Aus einer geordneten Abwehr erspielte sich die Mannschaft weitere Einschussmöglichkeiten ohne diese jedoch erfolgreich verwerten zu können. Etwas überraschend egalisierte TuRa dann 10 Sekunden vor der Halbzeit mit dem ersten wirklich gefährlichen Angriff.

In der zweiten Halbzeit waren 100%-Chancen Mangelware, auf beiden Seiten wurde oft "der letzte Pass" nicht präzise genau gespielt.

Im folgenden 7-Meter-Schießen hatte der SVE das notwendige Quentchen Glück auf seiner Seite und zog am Ende mit 5:4 (1:1) ins Halbfinale ein. Dort wartet kommenden Samstag der TuS Gehlenbeck. Die Ü32 trifft im Halbfinale auf den TuS Stemwede. Gespielt wird in der Sporthalle in Hüllhorst.

Viel Erfolg!

 

0
0
0
s2smodern

Die ersten Viertelfinalspiele der Altliga-Hallenrunde sind absolviert.

Der erste Teil der Viertelfinalbegegnungen der Fußball-Altliga-Hallenrunde ist absolviert. In Torlaune präsentierte sich dabei vor allem die erste Mannschaft des SV Börninghausen, die gegen den TuS Dielingen einen 6:1-Kantesieg landen konnte.

TuS Dielingen - SV Börninghausen 1:6 (1:6).
In der ersten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Börninghausen ließ Dielingen durch zwei schnelle Doppelschläge von Björn Vortmeier (2. + 3.) und Daniel Nenneker (7. + 8.) verzweifeln. Thorsten Bunde trug sich ebenfalls noch in der ersten Hälfte mit einem Doppelpack (11. + 13.) in die Torschützenliste beim Halbfinalisten ein. Da half auch Dielingens Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 durch Karsten Wehrmann (12.) nichts mehr.

nenneker110315

 

So geht es weiter

Am kommenden Samstag, 14. März, wird der zweite Teil des Altliga-Viertelfinals in Levern ausgetragen.

Dabei kommt es dann zu folgenden Spielen: 13 Uhr Ü 32 II SV Börninghausen - TuS Stemwede, 13.40 Uhr Ü 45 TuS Levern _ SSV Pr. Ströhen, 14.20 Uhr Ü 32 TuS Stemwede - SSV Pr. Ströhen, 15 Uhr Ü 50 TuS Stemwede - TuSpo Rahden, 15.40 Uhr Ü 40 SV Börninghausen - TuRa Espelkamp, 16.20 Uhr Ü 40 TuS Tengern - TuSpo Rahden, 17 Uhr Ü 50 TuS Dielingen - Tonnenheide, 17.40 Uhr Ü 45 TuS Stemwede - SV Schnathorst.

Quelle: Neue Westfälische

0
0
0
s2smodern

Altliga-Staffelleiter Andreas Varenkamp hat die Ansetzungen vorgenommen.

Die Vor- und Zwischenrundenspiele sind beendet, ab jetzt geht es im k.o.-System weiter. Die 16 Viertelfinalspiele der 43. Altliga-Hallenfußballrunde werden an den kommenden beiden Samstagen, 7. und 14. März, in Rahden und Levern (Spielbeginn wird dann um jeweils 13 Uhr sein) ausgetragen. Der Halbfinalspieltag steigt am 21. März in Hüllhorst, der Finaltag folgt am 28. März in der Lübbecker Kreissporthalle.

Nach Abschluss der Vor- und Zwischenrunden in den fünf Altersklassen nahm Staffelleiter Andreas Varenkamp am Wochenende gleich die Ansetzungen für die Viertelfinal-Begegnungen vor. Bei den Ü40 und Ü45, wo jeweils in einer großen Vorrundengruppe gespielt wurde, haben sich die beiden Erstplatzierten direkt für das Halbfinale qualifiziert. Im "kleinen Viertelfinale" kommt es somit nur zu jeweils zwei Begegnungen der Dritt- bis Sechstplatzierten.

In der Ü 32-Konkurrenz werden drei der vier Viertelfinals bereits am kommenden Samstag in Rahden ausgetragen.

Die Viertelfinalpaarungen und die Halbfinalauslosung im Überblick,

Ü32: 1. TuRa Espelkamp - SuS Holzhausen, 2. TuS Dielingen - SVE Börninghausen, 3. TuS Stemwede - SSV Pr. Ströhen, 4. VfB Fabbenstedt - TuS Tengern. Halbfinale: Sieger 1 - Sieger 4, Sieger 2 - Sieger 3.

Ü32 II: 1. FC Lübbecke II - TuS Levern II, 2. TuS Nettelstedt II - TuS Dielingen II, 3. SVE Börninghausen II - TuS Stemwede II, 4. TuS Gehlenbeck III - VfB Fabbenstedt II. Halbfinale: Sieger 1 - Sieger 3, Sieger 2 - Sieger 4.

Ü40: 1. TuS Tengern - TuSpo Rahden, 2. SVE Börninghausen - TuRa Espelkamp. Halbfinale: TuS Gehlenbeck - Sieger 2, HSC Alswede - Sieger 1.

Ü45: 1. TuS Levern - SSV Pr. Ströhen, 2. TuS Stemwede - SV Schnathorst. Halbfinale: BSC Blasheim - Sieger 2, HSC Alswede - Sieger 1.

Ü50: 1. VfB Fabbenstedt - Holsener SV, 2. TuS Stemwede - TuSpo Rahden, 3. SuS Holzhausen - Union Varl, 4. Eintr. Tonnenheide - TuS Dielingen. Halbfinale: Sieger 1 - Sieger 4, Sieger 2 - Sieger 3.

 

0
0
0
s2smodern

SVE Börninghausen scheitert im Halbfinale am VFL Osnabrück.

Die Gruppenspiele beim Ü38 Wintercup des SUS Vehrte hatten für den SVE verheißungsvoll begonnen. Gegen den Gastgeber SuS Vehrte startete das Team von Peter Lusmöller mit einem 5:1 Sieg in das Turnier.

Leider konnte das Team die spielerische Leichtigkeit in den beiden darauf folgenden Partien nicht beibehalten. Gegen den tiefstehenden TuS Haste gab es eine 1:2 Niederlage und auch gegen den TSV Wallenhorst musste das Team in eine 1:4 Niederlage einwilligen. Dennoch erreichte der SVE das Halbfinale. Dank der Schützenhilfe in den anderen Gruppenspielen und einem deutlichen 5:0 Sieg im letzten Gruppenspiel gegen den VFB Schinkel reichte es am Ende der Gruppenphase dank des besseren Torverhältnisses zum zweiten Platz.

vehrte 04012015

Unser Team in Vehrte
Danilo Stoyan, Stefan Krämer, Detlef Warner, Thomas Henke, Oliver Schulz,
Olaf Feist, Andre Raulwing und Michael Schlüter. Trainer Peter Lusmöller.

 

In der Parallelgruppe hatte sich erwartungsgemäß die Traditionsmannschaft vom VFL Osnabrück den ersten Platz mit hohen Siegen erspielt. Somit lautete das Halbfinale SVE Börninghausen vs VFL Osnabrück. Und diese Paarung war wie in den vergangenen Jahren wieder einmal sehr spannend. Der VFL Osnabrück legte eine schnelle 2:0 Führung vor, der SVE konnte im Anschluss jeweils die Anschlusstreffer zum 1:2 durch Olaf Feist und zum 2:3 durch Andre Raulwing erzielen. Die restlichen Minuten lebten von der Spannung. Es gab Möglichkeiten auf beiden Seiten, aber letztlich gelang kein Treffer mehr.

Im anschließenden Elfmeterschießen um Platz 3 gegen den TuS Haste trumpfte dann unser Torwart Danilo Stoyan groß auf. Im Duell 5 gegen 5 verwandelte Danilo Stoyan den 5. Elfmeter mit einem sicheren Schuss ins „Knick“ um dann direkt im Anschluss den letzten Elfmeter zu halten.

2015 – Platz 3 und eine attraktive Spende für die Kaffekasse. Ich glaube wir fahren 2016 wieder hin.

 

0
0
0
s2smodern

Am Sonntag, den 04. Januar 2015. Mit dabei: der VFL Osnabrück.

Erneut findet der hochkarätig besetzte Ü38 Wintercup des SuS Vehrte statt. Nach den furiosen Turnierteilnahmen (u.a. Turniersieger und mehrmaliger Finalteilnehmer) ist der SVE Börninghausen erneut eingeladen.

Neben lokalen Größen ist u.a. wieder die Traditionsmannschaft vom VFL Osnabrück bei dem Turnier dabei.

Das Turnier startet um 11.00 Uhr in der Sporthalle Heideweg Belm. Der SVE bestreitet das zweite Turnierspiel um 11.15 Uhr gegen den Gastgeber SuS Vehrte. Hier der komplette Spielplan als PDF

Treffpunkt für alle Spieler ist um 9.45 Uhr am Sportlerheim. Gefahren wird in privat PKW.

 

 

 

0
0
0
s2smodern
Getränke Partner Schnitker

platzhalter