SchlagdieAltliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga

  • Schlag die Altliga wieder ein voller Erfolg

    Im Rahmen der Sportwerbewoche führte die Altligaabteilung des SVE wieder ihren sportlichen und witzigen Wettbewerb "Schlag die Altliga" durch.

    Insgesamt hatten sich im Vorfeld 18 Teams mit jeweils mindestens 6 Teilnehmern für die Veranstaltung online angemeldet. Bei diesem Wettbewerb mussten von den Teams insgesamt 9 Spielstationen durchlaufen werden, um am Ende einen der vorderen Ränge zu erreichen. Jede Spielrunde dauert 10 Minuten und in dieser Zeit sollten so viele Punkte wie möglich erspielt werden. Jürgen Nenneker führte gewohnt freundlich und humorvoll durch den Nachmittag und nach jeweils 3 Durchläufen wurde eine kurze Trink- und Essenspause" eingelegt. Im Angebot waren neben Kaffee und Kuchen auch leckere Grillspezialitäten und selbstverständlich gab es reichlich kühle Getränke und zu etwas späterer Stunde auch Cocktails im Angebot. Tolle Musik in den Pausen stimulierte sicherlich viele Mannschaften zu weiteren guten Leistungen in den nächsten Spielrunden. Neben einem Quiz und anderen Geschicklichkeitsspielen wie Ramped Up, Wilhelm Tell oder "Sackwerfen" war wohl "Patschehändchen" das herausragende Spiel des Nachmittags.

    Die Entscheidung um die vorderen Plätze musste durch ein "Stechen" entschieden werden und den 3. Platz belegte das Team Perserkatzen, den 2. Platz belegte die Altliga (beide hatten 43 Punkte). Der erste Platz ging an den Heimatverein Eggetal, die mit 44 Punkten das beste Ergebnis erzielten. Schöne Sachpreise für die Erstplatzierten und für alle anderen Mannschaften gab es kleine Trostpreise.

    Am Ende der Veranstaltung gab es aber nur Sieger, denn allen Mannschaften hat man die Freude und Begeisterung an diesem Wettbewerb angemerkt. Endlich konnte wieder ausgelassen im Eggetal gefeiert werden.

    Sportliche Grüße

    Jürgen Nenneker

platzhalter