• Seit Generationen
    Seit Generationen

    Schwarz und gelbes Band. Die Eggetaler Jungs.

  • Seit Generationen
    Seit Generationen

    Schwarz und gelbes Band. Die Eggetaler Jungs.

  • Seit Generationen
    Seit Generationen

    Schwarz und gelbes Band. Die Eggetaler Jungs.

Ein temporeiches Spiel, in dem Dielingen dem Favoriten lange Paroli bieten konnte. Michael Schulz traf zur SVEB-Führung, aber ein schneller Konter der Dielinger wurde durch Stefan Busch zum 1:1 abgeschlossen. Noch vor der Pausensirene traf Stefan Krämer zum 2:1 für die Eggetaler. In Halbzeit zwei erhöhte Börninghausen noch einmal das Tempo und machte durch die Tore von Thomas Arndt und Michael Schlüter den Sack zu.

thomas_arndt_mrz2012

Kaum zu stoppen: Thomas Arndt vom SVE Börninghausen


Der Finalspieltag der Fußball-Altliga-Hallenrunde wird am kommenden Samstag, 24. März, in der Lübebcker Kreissporthalle ausgetragen. Und zwar nach folgemdem Zeitplan.

12.30 Uhr Spiel um Platz 3 zweite Mannschaften: SV Schnathorst – HSC Alswede
13.10 Uhr Finale TuS Levern – TuS Gehlenbeck.
13.50 Uhr Spiel um Platz 3 der Ü 45: TuS Levern – VfB Fabbenstedt
14.30 Uhr Finale TuSpo Rahden – SC Isenstedt.
15.10 Uhr Spuel um Platz 3 der Ü 50: Eintracht Tonnenheide – TuS Stemwede
15.50 Uhr Finale VfB Fabbenstedt – TuSpo Rahden.
16.30 Uhr Spiel um Platz 3 der Ü 40: TuS Tengern – TuS Dielingen
17.10 Uhr Finale BSC Blasheim – SV Börninghausen

Quelle: Neue Westfälische

Das Fußballjahr startet furios für den SVE Börninghausen - mit einer tollen Mannschaftsleistung spielte sich der SVE in das Turnier in Belm/Osnabrück und war selbst im Finale auch nicht mehr von der Traditionself vom VFL Osnabrück zu stoppen.

Belm 2012

Vor dem Finale 2012
Für den SVE spielten: Danilo Stoyan, Michael Schlüter, Detlef Warner, Andre Raulwing, Oliver Schulz, Maik Kampeter, Olaf Feist und Stefan Krämer


Der SVE fand nur schwer in das hochkarätig besetzte Turnier. Einem 1:1 gegen eine starke Manschaft von Concordia Belm Powe folgte eine hohe 5:1 Niederlage gegen den VFL Osnabrück. Folglich stand der SVE in der Gruppenphase früh unter Druck und musste die weiteren Spiele erfolreich bestreiten um in die Finalrunden einzuziehen. Aber wie so oft fand sich die Mannschaft von Peter Lusmöller im Laufe des Turniers immer besser zurecht und es folgten zwei Siege in Folge. 4:0 gegen den VFB Schinkel und ein 8:1 gegen Rasensport Osnabrück. Mit diesem Sieg stellte der SVE auch gleichzeitig den Tagesrekord auf.

Weiter ging es in den Finalrunden, wo man jetzt auf vermutlich leichtere Gegner treffen sollte. Im Viertelfinale musste sich der Gastgeber SuS Vehrte mit einem 5:1 geschlagen geben. Auch im Halbfinale hatte die Mannschaft Rasenport Osnabrück keine Chance und am Ende stand es 7:1 für den SVE. Somit gab es wie im Jahr 2010 das Finale: SVE Börninghausen vs VFL Osnabrück.

Die Mannschaft vom VFL Osnabrück  trat an mit den ehemaligen Profis Joe Enochs, Christian Claasen, Aleksander Ukrov, Thomas Reichenberger und Torwart Niemeyer. Aber anders als in der Vorrunde "schüttelte" der SVE den Respekt ab und spielte auf Augenhöhe mit den Osnabrückern. Dreimal ging der VFL in Führung - dreimal konnte der SVE durch Olaf Feist (1:1 und 3:3) und Stefan Krämer (2:2) ausgleichen. Kurz vor Spielende musste Osnabrück dann eine Zwei-Minuten-Sperre hinnehmen, doch trotz guter Chancen für die Eggetaler blieb es in der regulären Spielzeit beim 3:3.

Im Elfmeterschiessen behielten die Eggetaler dann die Nerven, Olaf Feist, Stefan Krämer und Andre Raulwing trafen (souverän) und Danilo Stoyan bewies erneut seine Stärken auf der Linie und "fischte" gleich drei Elfmeter der Osnabrücker. Endstand: 6:5 für den SVE. Somit stand fest: Dreimal ist Eggetaler Recht. Im dritten Anlauf konnte der SVE dieses Turnier gewinnen!

Ich gehe jetzt was essen... (Insider)

Turniersieger SVE Börninghausen - Belm 2012

 

Wie in jedem Jahr nimmt der SVE Börninghausen am Ü-35 Budenzauber des SuS Vehrte teil. Das Hallenturnier besteht aus einem hochkarätigen Teilnehmerfeld und in diesem Jahr trifft der SVE bereits in der Gruppenphase auf die mit ehemaligen Profis gespickte Traditionself vom VFL Osnabrück.

Das Turnier ist immer bestens organisiert, eine gute Gastronomie und tolle Atmosphäre runden den Fußball Nachmittag ab. Für alle Interessierten, die den SVE bei dem Turnier unterstützen möchten: Die Mannschaft trifft sich am jetzigen Sonntag - 15.01. - um 9.45 Uhr am Sportlerheim Börninghausen. Abfahrt ist um 10 Uhr in eigenen PKW´s. Wer möchte, kann sich der Autokaravane direkt anschliessen.

Finale 2010

Das Finale von 2010 - damals musste sich der SVE knapp mit 4:3 geschlagen geben
gegen den VFL Osnabrück - u.a. mit Dribbelkünstler Ansgar Brinkmann.


Wer erst zu Turnierbeginn dabei sein möchte, nachstehend der Spielplan der Gruppenphase sowie die Anschrift der Sporthalle:

11:15 Uhr SVE Börninghausen - Concordia Belm Powe
12:15 Uhr VFL Osnabrück - SVE Börninghausen
13:45 Uhr VFB Schinkel - SVE Börninghausen
15:15 Uhr SVE Börninghausen - SV Rasensport Osnabrück

Die Endrunde beginnt anschließend ab 16:00 Uhr und das Finale ist um 17:45 Uhr. Gespielt wird jeweils 1x13 Minuten auf große Hallentore.

Adresse: Sporthalle am Heideweg 25 in 49191 Belm

Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen und erfolgreichen "Fußball-Tag". 

Als der Ü50 Fan-Bus am vergangenen Samstagmorgen mit etwas Verspätung den Weg nach Oelde aufnahm, war man noch guter Dinge. Wir wollten uns so gut wie möglich verkaufen und Angst vor großen Namen hatte man nicht, so Jürgen Nenneker in seiner Begrüßung im Fan-Bus. Die Mannschaft wurde von zahlreichen Zuschauern aus dem Eggetal begleitet und kaum ein anderer Verein hatte nur annähernd so viel Unterstützung wie der SV Börninghausen. 

Trotzdem ein ganz großer Dank an die zahlreichen Fans, die uns immer wieder angefeuert haben und gern auch mal ein Tor von uns gesehen hätten. Vielleicht ja beim nächsten Mal.

Jürgen

Hallo liebe Sportfreunde des Eggetals,

am nächsten Sonnabend, dem 17.09.2011 fährt die Ü50 des SVE als amtierender Kreismeister nach Oelde (Kreis Beckum) zur Westfalenmeisterschaft. Der FAN-Bus fährt pünktlich um 7.15 Uhr ab dem Sportlerheim und wir bitten alle, die sich für diese Fahrt angemeldet haben, auf jeden Fall rechtzeitig da zu sein, damit wir nicht schon mit einer Verspätung hier losfahren. Der Kostenanteil beträgt 15,--€ pro Person und wir werden das Geld dann gleich zu Beginn im Bus einsammeln.

Für Getränke und ein kleines Frühstück ist gesorgt. und wir hoffen auf ein gutes Abschneiden unserer Oldies. Spielbeginn wird voraussichtlich gegen 10.30 Uhr sein, die Gruppenauslosungen finden allerdings erst kurz nach Anmeldeschluß direkt in Oelde statt.

Wer noch Fragen hat, wende sich bitte direkt an W. Lampe

Nachdem die Ü40 samt Fans den SVE Börninghausen überregional wieder einmal bestens präsentiert hat, steht nun ein weiterer sportlicher Hightlight an: Die Westfalenmeisterschaften der Ü50 in Oelde.

Abfahrt ist am Samstag, den 17. September Morgens vom Sportlerheim. Sobald der Spielplan bekannt ist, wird die genaue Abfahrtszeit festgelegt.

Die Kosten betragen circa 15,- Euro pro Kopf. Genaue Infos folgen noch. Die Mannschaft muss sich ebenfalls anmelden! Wir hoffen wieder auf zahlreiche Fans aus dem Eggetal, die die Mannschaft lautstark unterstützen.

Westfalenmeisterschaft Oelde | Anmeldung bei Dieter Hagemann Tel: 0171 / 9942512

Bereits um 7 Uhr morgens machte sich der Fan-Bus mit den Aktiven der Ü40 des SV Börninghausen auf den Weg nach Kaiserau. Man war guter Dinge, da die Mannschaft um Betreuer Peter Lusmöller doch mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen ausgestattet ist. Das sollte sich dann auch in den Gruppenspielen sehr schnell zeigen.

kaiserau40_2011_4

 

kaiserau40_2011_1

Erster Gegner war der SC Wümmern, der mit 3:0 abgefertigt wurde. Dieser relativ einfache Sieg sorgte jedoch in den Köpfen einiger Spieler für Leichtsinn, denn schon in der nächsten Begegnung gegen den Soester SV gelang nur ein 1:1 Unentschieden. Dann hagelte es gegen den späteren Gruppensieger ASC Schöppingen gar eine 1:2 Niederlage und nun stand man mit dem Rücken zur Wand.

kaiserau40_2011_2

Platz 2 war plötzlich in Gefahr und dieser musste auf jeden Fall erreicht werden, um ins Viertelfinale zu gelangen. Gegen den FC Neuruhrort gelang wiederum nur ein 0:0 Unentschieden und nun durfte man sich keinen weiteren Punktverlust erlauben. Dies hatte die Mannschaft dann auch begriffen und es gelangen noch Siege gegen den VfB Weidenau mit 1:0, gegen den SV Dahlhausen mit 2:0 und gegen den Bünder SV mit 1:0. Damit war Platz 2 sicher erreicht, einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Torjäger Olaf Feist, der dann nicht mehr zum Einsatz kam.

Im Viertelfinale traf man auf den VfR Wellensiek und nach spannenden 10 Minuten hiess es 0:0 und so kam es zum Siebenmeterschiessen. Hier hatte der VfR Wellensiek die besseren Einzelschützen und auch den besseren Torwart, denn gleich die ersten 3 Siebenmeter vom SV Börninghausen wurden allesamt vergeben. Am Ende stand ein 1:3 und das Ausscheiden im Viertelfinale. Der VfR Wellensiek setzte sich dann auch im Halbfinale und Finale durch und wurde somit Westfalenmeister der Ü40 Altliga.

kaiserau40_2011_3

 

 

Alle Kinder aufgepasst: Im August wartet auf Euch ein 2-tägiges Jugendfußball Zeltlager-Camp direkt am Sportplatz in Börninghausen. Unter Leitung von Ernie Joerend werdet Ihr Eure Schnelligkeit und Koordination trainieren.

Teilnehmen können alle Jungen und Mädchen zwischen 10 und 13 Jahren - auch Kinder, die bisher nicht im Sportverein angemeldet sind.

Das Jugendfußball Zeltlager-Camp beginnt am Freitag, den 12.08. um 16.00 Uhr. Abends gibt es ein gemeinsames Abendbrot, anschließend wird in Zelten übernachtet. Wer ein Zelt hat, bitte mitbringen! Der Samstag beginnt um 10.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und endet gegen 16.00 Uhr.

Anmeldungen bitte telefonisch bei Werner Ryba Telefon: 05742 / 1886

fussballcamp

2:0-Finalerfolg im OKT-Altliga-Masters gegen den TuS Levern. Oppenwehe (ko). Der SV Börninghausen ist Sieger des Altliga-Masters des Fußballkreises Lübbecke auf Rasen, das auf der Sportanlage in Oppenwehe zur Austragung kam.

OKT Master Sieger 2011

Sieger des OKT-Altliga-Masters 2011 des FC Oppenwehe: der SV Börninghausen
H.l.: Norbert Kraschewski, Jörg Gesch, Andre Raulwing, Olaf Jacobmeier, Stefan Krämer
V.l.: Heinrich Hageböke, Thomas Müller, Dieter Hagemann, Olaf Feist, Detlef Werner
Es fehlt auf dem Bild: Bernd Möllenberg. Foto: Andreas Kokemoor

27062011_okt

 

Im Endspiel kam es zum Aufeinandertreffen zweier Fußball-Altherren-Mannschaften, die auch in der Halle stets für Furore sorgen.

Im Finale schlugen die Eggetaler um Feist und Co. den TuS Levern mit 2:0. Bereits zum dritten Mal, wenn auch nicht in Folge holten die Gelb-Schwarzen somit den OKT-Altliga-Masters-Cup.

Bild: Trotz Tanz: Varl trotzt dem Sieger SVEB mit Andre Raulwing ein 1:4 ab 

Ausrichter war wie in den Vorjahren der FC Oppenwehe, der in diesem Jahr auch gleichzeitig Titelverteidiger war. Sandro Nagel und Volker Wittkötter vom ausrichtenden FCO zeigten sich zufrieden mit dem Turnier. Es war die sechste Auflage dieses Altherren-Events, dessen Stellenwert, durch den Zusatz »Altliga-Masters« hervorgehoben wurde. »Wir haben alle 35 Altliga-Teams des Fußballkreises eingeladen«, sagten die Turnierverantwortlichen. Zehn Teams hätten verbindlich zugesagt. Eine Mannschaft habe kurz vor Turnierbeginn jedoch wieder abgesagt.  Aber auch so sei es ein gutes Turnier gewesen. Gespielt wurde in Sechser-Teams (Torwart und fünf Feldspieler) auf Kleinfeld, bei einem Mindestalter der Spieler von 32 Jahren.

OKT Sieger 2011 - Der SVE Börninghausen

Sieger und Wanderpokal
Robert Hill und Sandro Nagel gratulieren Stefan Krämer und Dieter Hagemann.
Rechts: Multitalent: Olaf Feist trat beim Sieger sowohl als Feldspieler als auch "Neunmeter-Töter" in Erscheinung.

Gruppe 1
SV Börninghausen - TuS Levern 2:0, TuS Dielingen- SpVgg Union Varl 4:0, TuS Stemwede - SV Börninghausen 0:2, TuS Levern - TuS Dielingen 0:1, SpVgg Union Varl - TuS Stemwede 0:1, SV Börninghausen - TuS Dielingen 0:0, TuS Levern - SpVgg Union Varl 2:0, TuS Dielingen - TuS Stemwede 2:0, SpVgg Union Varl - SV Börninghausen 4:1, TuS Stemwede - TuS Levern 0:1
Tabelle: TuS Dielingen 10 Punkte 7:0 Tore, 2. SV Börninghausen 7 Punkte 5:4 Tore, 3. TuS Levern 6 Punkte 3:3 Tore, 4. Union Varl 3 Punkte 4:8 Tore, 5. TuS Stemwede 3 Punkte 1:5 Tore

Gruppe 2
FC Oppenwehe - BSC Blasheim 0:1, SuS Holzhausen - SSV Preußisch Ströhen 0:0, FC Oppenwehe - SuS Holzhausen 2:1, BSC Blasheim - SSV Preußisch Ströhen 0:1, SSV Preußisch Ströhen - FC Oppenwehe 0:0, SuS Holzhausen - BSC Blasheim 2:6
Tabelle: 1. BSC Blasheim 6 Punkte 7:3 Tore, 2. SSV Preußisch Ströhen 5 Punkte 1:0 Tore, 3. FC Oppenwehe 4 Punkte 2:2 Tore, 5. SuS Holzhausen 1 Punkt 3:8 Tore

Halbfinale
SV Börninghausen - TuS Dielingen 4:3 (nach Neunmeterschießen), TuS Levern - BSC Blasheim 4:2 (nach Neunmeterschießen)

Spiel um Platz 3
TuS Dielingen - BSC Blasheim 4:3

Endspiel
SV Börninghausen - TuS Levern 2:0 (nach Neunmeterschießen)

Quelle: Westfalenblatt

Die Sommerpause für unsere B-Jugend wird ein wenig verschoben. Nach der Meisterschaft geht es nun in die Aufstiegsspiele zur Bezirksliga im Dreierduell mit dem FC Bad Oeynhausen und dem SV Rödinghausen.

BJugend Kreismeister 2011


Nachstehend die Termine in der Übersicht:

Sonntag, 26.06.2011

FC Bad Oeynhausen : SV Rödinghausen 11:00 Uhr

SVE Börninghausen spielfrei

Mittwoch, 29.06.2011

SVE Börninghausen : FC Bad Oeynhausen 19:00 Uhr

Sonntag, 03.07.2011

SV Rödinghausen : SVE Börninghausen 11:00 Uhr

Das wird keine leichte Aufgabe für das Team von Ernie Joerend und Olaf Feist und verspricht guten, spannenden Fussball!

 

platzhalter