• Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

Zweiter Teil der Viertelfinalspiele absolviert und die ersten Teilnehmer der Endrunde in einer Halle ermittelt.

Die Ü55 des FC Oppenwehe steht als vierter Halbfinalteilnehmer im Barre Altliga-Cup fest. Neben den direkt qualifizierten Teams aus Rahden und Fabbenstedt sowie dem TuS Stemwede komplettieren die Oppenweher die Runde der letzten Vier nach einem klaren 4:1 (1:0) gegen den SV Börninghausen.

 Wilfried Lübbe sorgte nach fünf Minuten zunächst für die schnelle Führung des FCO, nach dem Wechsel traf Robert Hill zum 2:0 (22.). Mit dem Anschlusstreffer von Olaf-Norbert Kraschewski (26.), machten es die "Eggetaler" noch einmal spannend. Mit dem 3:1 durch Jürgen Haremsa (28.) und dem 4:1 durch Hill (29.) war das Spiel aber gelaufen.

Die Ü40 des SV Börninghausen dagegen schaffte den Sprung ins Halbfinale. Mit einem deutlichen 4:0 (1:0) gegen den VfB Fabbenstedt sicherte sich der SVEB den Sprung in die nächste Runde. Thomas Arndt brachte sein Team nach 13 Minuten in Führung und legte nach dem Seitenwechsel das 2:0 nach (17.). Mit dem 3:0 durch Detlef Warner (19.) war das Spiel entschieden. Warner sorgte später auch noch für den 4:0 Endstand (27.).

Bei den Reservemannschaften der Ü40 standen am Samstag bereits die Halbfinalbegegnungen an. Im Finale treffen die Alsweder auf den TuS Dielingen II. Die Nordkreisler setzten sich gegen den SV Börninghausen mit 2:0 (1:0) durch. Andre Fischer traf kurz vor der Halbzeitsirene (15.), Oliver Teddendiek sorgte mit dem 2:0 direkt nach Wiederanpfiff für die Vorentscheidung (16.). Der SVEB konnte den Finaleinzug der Dielinger nicht mehr in Gefahr bringen. 

 oliver tuecke 120318

Sololauf

Der Dielinger Andre Fischer (Mitte) kann sich hier gegen Börninghausens Oliver Tücke und Thomas Müller durchsetzen und erzielt das vorentscheidende 2:0. Foto: Stefan Pollex

 

0
0
0
s2smodern

platzhalter