• Frauen Power
    Frauen Power

    Schwarz und gelbes Band. Die Eggetaler Girls.

  • Frauen Power
    Frauen Power

    Schwarz und gelbes Band. Die Eggetaler Girls.

  • Frauen Power
    Frauen Power

    Schwarz und gelbes Band. Die Eggetaler Girls.

Die Frauenmannschaft des SVE Börninghausen steht nach guten Platzierungen aus den Vorjahren erstmals als Meister der Kreisliga fest. Nach einem abschließenden 4:0-Heimsieg gegen Tonnenheide/Isenstedt wird eine Radkappe zur Meisterschale umfunktioniert.

Premiere: Die Fußball-Frauenmannschaft des SVE Börninghausen hat zum ersten Mal den Meistertitel feiern dürfen.

Am letzten Spieltag wurde Platz eins in der Lübbecker Kreisliga A abgesichert. Die im Jahr 2016 aus den damaligen B-Mädchen erwachsene Mannschaft zeigte bereits in den vergangenen beiden Jahren, dass sie auch in der Seniorenliga gut mithalten kann. So belegte Börninghausen bereits im Gründungsjahr den dritten Platz und konnte sich in der Vorsaison über die Vizemeisterschaft freuen.

In der nun beendeten Spielzeit belohnte sich die Mannschaft um Trainer Willi Lampe und Spielertrainerin Leonie Rolfs mit der Meisterschaft. »Bei uns harmonieren Alt und Jung miteinander und der Spaß steht im Vordergrund«, verrät Lampe sein Erfolgsrezept. So absolvierten die Eggetalerinnen einen kaum gefährdeten Durchmarsch an die Spitze. Ein bisschen Spannung blieb allerdings zum Schluss. Im letzten Spieltag war vom SVEB-Team noch einmal Unentschieden gefordert, um die Konkurrenz von Union Varl endgültig auf den zweiten Tabellenplatz zu verweisen. Dem Druck hielt Börninghausen stand, ließ auch in diesem Spiel nichts anbrennen und gewann vor eigenem Publikum mit 4:0 (2:0) gegen die SG Tonnenheide/Isenstedt.Die ersten beiden Treffer erzielte Sabina Schlüter, in der zweiten Hälfte ließ Julia Heinrichs die Treffer drei und vier folgen. Mit insgesamt 82 Toren bilden diese beiden Torschützinnen das stärkste Sturmduo der Liga, wobei Julia Heinrichs mit 47 Toren die erfolgreichste Torschützin der Liga ist.

Die Gesamtbilanz kann sich ebenfalls sehen lassen. Nach nur einer Niederlage und drei Remis beendeten die Börninghauserinnen die Serie mit 63 Punkten und einem Torverhältnis von 132:24. Julia Sellenriek, die Koordinatorin des Frauenfußballs im Kreis Lübbecke, beglückwünschte die Mannschaft und übergab dieser als Anerkennung für die Leistung einen neuen Fußball. »Gerne hätten wir auch ein Meisterschale in den Händen gehalten, doch es wird gemunkelt, dass diese laut Kreisvorstand in der Anschaffung zu teuer sei«, machte das SVEB-Team deutlich. Es hatte deswegen vorgesorgt: Eine ausgediente Radkappe wurde zur Meisterschale umfunktioniert.

Die Meistermannschaft des SVE Börninghausen bilden: Charlotte Wims, Julia Heinrichs, Jaqueline Krüger, Jana Schulz, Malin Bekemeier, Luisa Balsmann, Ricarda-Diana Nolting, Anna Kammann, Leonie Rolfs, Sabina Schlüter, Jessica Engelke, Lara Maria Feist, Johanna Lohrie, Mirja Hattwig, Johanna Isabell Heppe-Smith, Madita Haspelmann, Rebecca Haspelmann, Kathrin Bringewatt, Janine Kasche, Trainer Wilhelm Lampe und Danilo Stoyan.

 damen meister2019

So sehen Siegerinnen aus:
Mit einem abschließenden 4:0-Heimsieg haben sich die Fußballerinnen des SVE Börninghausen zum Meister der Kreisliga A gekrönt.

0
0
0
s2smodern

Am Samstag, den 01.06.2019

  • Wer: die Fußballfrauen des SVE
  • Anstoß: 17.00 Uhr
  • Wo: Sportplatz Börninghausen (am Minigolfplatz)

Sie bei unserem letzten, entscheidenden Meisterschaftsspiel gegen die SG Tonnenheide/Isenstedt dabei!

Wir brauchen Deine Unterstützung und zählen auf Dich!

Die Eggetaler Girls

0
0
0
s2smodern

Die Nummer Eins im Kreis.

Gratulation an unsere B-Junioren Abteilung: Sowohl die Mädels wie auch die Jungs sind Kreismeister 2016.

Die Meisterschaften wurden ordentlich gefeiert und sind noch nicht beendet. Beim Public Viewing im Bansen werden die Feiern sicher fortgesetzt werden...

Macht weiter so, Ihr seit Spitze!

 

bjugend meister2016

0
0
0
s2smodern

Samstag, 31.01.2015 ab 10.00 Uhr.

Bei dem etabliertem Gegenstück zum FreewayCup konnten sich vier  Börninghauser B-Juniorinnen in die Auswahl des SnowCup-Kaders kämpfen.  Rebecca Haspelmann, Malin Bekemeier, Julia Heinrichs und Neele Struß  treffen im "Block Börninghausen" u. a. auf die U 15 Mannschaften vom 1.FC Köln und dem HSV.

 Turnierstart ist am Samstag, dem 31.01.15 um 10.00Uhr in der Kreissporthalle Lübbecke!

 Auf geht´s Mädels, Ihr werdet die Halle rocken!!!

http://www.girlssnowcup.de

girlssnowcup2105

Hintere Reihe v. l.: Tristan Doemke (Trainer), Johanna Sellenriek (SuS Holzhausen), Fenia Schillak (TuS Tengern), Madlen Kubicki (BSC Blasheim), Malin Bekemeier, Julia Heinrichs, Neele Struß (alle SVE Börninghausen), Anna Heinrich (BSC Blasheim), Thomas Brandenbusch (Trainer)

Vordere Reihe v. l.: Jens Schmidt (Trainer), Franziska Banmann (SC Isenstedt), Sophia Vogelsang (TuSpo Rahden), Charleen Zelle (TuS Gehlenbeck), Pia Blotevogel (Eintracht Tonnenheide), Nele Engelbrecht (BSC Blasheim), Carlotta Schnepel (TuS Tengern), Rebecca Haspelmann (SVE Börninghausen), Marcel Grothe (Trainer)

Acht Erstligisten sind in Lübbecke dabei

HALLENFUSSBALL: Girls Snow Cup

Lübbecke-Gehlenbeck (vz). Wenn der TuS Gehlenbeck Anfang nächsten Jahres zum 4. Girls-Snow-Cup-Turnier einlädt, können die Veranstalter auf eine tolle Entwicklung des Turniers zurückblicken. Waren 2012 noch die U15-Teams dreier Zweitliga-Mannschaften die prominentesten Teilnehmer, so haben für 2015 acht Bundesligavereine, vier Zweitligisten und drei Drittligisten ihre Mädchenmannschaft gemeldet. Kein Wunder also, dass der Girls Snow Cup damit in Rekordzeit zur inoffiziellen Deutschen Hallenmeisterschaft im Mädchenfußball der U15-Spielerinnen avancierte.

Konkret werden am 31. Januar und 1. Februar Titelverteidiger TSG Hoffenheim sowie VfL Wolfsburg, 1.FFC Frankfurt, MSV Duisburg, FF USV Jena, Bayer 04 Leverkusen, SGS Essen 19/68, Herforder SV Borussia Friedenstal, VfL Bochum, 1. FC Köln, Magdeburger FFC, FSV Gütersloh, Borussia Mönchengladbach, Hamburger SV und 1. FC Nürnberg in der Merkur-Arena vertreten sein. Um mithalten zu können, hatte sich das Team des gastgebenden TuS Gehlenbeck schon beim Turnier vor Jahresfrist verstärkt. Diese Öffnung für die Altkreisvereine der seither als "Girls Snow Cup-Team" antretenden Gastgeberinnen war und ist für Turnierleiter Ingo Seidel nur der erste Schritt, auf dem Weg zu einer engen Partnerschaft zwischen den Altkreisvereinen. "Damit tragen wir zum einen der zunehmenden Attraktion unserer Veranstaltung und der hohen Leistungsdichte unserer Gästeteams Rechnung, indem wir auch als Gastgeber die besten Talente zu einer Mannschaft zusammenstellen. Zum anderen möchten wir aber auch deutlich machen, dass wir nur gemeinsam den Mädchenfußball im Altkreis Lübbecke weiter voran bringen können", sagt Seidel.

Einer ersten Einladung des TuS an alle Mädchenfußball spielenden Vereine des Altkreises Lübbecke – zur Abstimmung über das geplante Girls Snow Cup Team-Building, inklusive des möglichen Auswahlverfahrens und vorgesehenen Trainingsprogramme – folgten am vergangenen Wochenende die Vertreter des OTSV Pr. Oldendorf, der JSG FITT (Jugendspielgemeinschaft Frotheim, Isenstedt, Tonnenheide, TuSpo Rahden), des FC Preußen Espelkamp, BSC Blasheim, TuS Tengern, Eintracht Tonnenheide, TuRa Espelkamp, JSG Levern/Stemwede, SVE Börninghausen sowie HSC Alswede. Die Verantwortlichen aller Clubs sehen vor allem die Chance, durch diese und andere gemeinsame Aktionen den Frauen- und Mädchenfußball einer noch breiteren Öffentlichkeit im Lübbecker Land zugänglich zu machen und am Ende noch mehr Mädchen für "die schönste Nebensache der Welt" zu begeistern. So werden beim Girls Snow Cup 2015 gleich fünf Mannschaften mit ihren aktuellen U15-Nationalspielerinnen aus dem Kader von Bundestrainerin Bettina Wiegmann in Lübbecke antreten.

Quelle: Neue Westfälische

0
0
0
s2smodern
Sinone Weber

platzhalter