• Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

  • Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

  • Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

  • Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

  • Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

  • Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

  • Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

  • Mit viel Spin
    Mit viel Spin

    Seit 40 Jahren eine feste Größe im Verein.

Nachbetrachtung
Die Serie 2017 / 2018 starteten wir mit 9 Mannschaften, gegenüber der letzten Saison mit einer Herren-Mannschaft mehr. Insgesamt konnten wir eine Damen- und fünf Herren-Mannschaften sowie drei Nachwuchsmannschaften, bestehend aus einer Mädchenmannschaft, einer gemischten Jungen und Mädchenmannschaft sowie einer absoluten Anfänger- und Anfängerinnen-Mannschaft zum regelmäßigen Spielbetrieb anmelden.

Während der Serie hat es keine Mannschaftsabmeldungen aus Börninghauser Sicht gegeben, so dass zwei Spielwochen vor Saisonende noch alle neun Mannschaften im Rennen um Punkte und Tabellenplätze sind. Es hat diesmal keine Mannschaft Aufstiegsambitionen, aber eine Herren-Mannschaft muss noch um den Klassenerhalt kämpfen.

 

A) Herren-Bereich
1. Herren-Mannschaft, 1. Kreisklasse, Staffel 2.
Nach einer sehr positiv verlaufenden Hinserie können wir leider derzeit nicht an die bisherigen Erfolge anschließen. Der für uns alle überraschende Wechsel unseres Spitzenspielers Henrik Budde zum Osnabrücker SC nach Abschluss der Hinserie war leider nicht mit unserem Stammpersonal zu kompensieren, so dass wir unser junges Talent Tim Solinger aus der 3. Kreisklasse heraufziehen mussten. Derzeit belegt die von Matthias Honermann geführte Mannschaft aber mit dem 6. von 12 Tabellenplätzen nach wie vor einen gesicherten Mittelfeldplatz und hat mit dem Abstieg nichts zu tun.


2.Herren-Mannschaft, 2. Kreisklasse, Staffel 3
Dieses Jahr läuft es für die von Dominik Kröger geführte zweite Herren-Mannschaft sehr gut. Da sieht man doch, dass eine breite Personaldecke mit allzeit bereiten Spielern gut aufschlagen kann. Belohnt wird diese erfolgreiche Saison mit einem 4. von 11 Tabellenplätzen.

 

3. Herren-Mannschaft, 2. Kreisklasse, Staffel 3
Die von Christoph Zeh geleitete Traditionsmannschaft hat es nach der offiziellen Saison im letzten Jahr über die Relegation noch in die 2. Kreisklasse geschafft. Hier steht man jetzt allerdings mit dem Rücken zur Wand und wieder auf einem Relegationsplatz, aber diesmal leider mit umgekehrtem Vorzeichen. Das rettende Ufer ist aber noch in Sicht, da noch drei Meisterschaftsspiele ausstehen und die unmittelbaren Tabellennachbarn nur ein bzw. zwei Punkte Vorsprung haben.

 

 

4. Herren-Mannschaft, 3. Kreisklasse, Staffel 5
Unsere letztjährige von Jürgen Stiebel geführte Hobby-Truppe konnte sich mit Tim Solinger und Christian Roesch dermaßen verstärken, dass man nach Abschluss der Hinserie auf Platz 1 überwinterte. Leider musste Jürgen den spielstarken Tim Solinger an die 1. Mannschaft abgeben. Trotz dieses Verlustes wird es zum Saisonende aber trotzdem noch für Platz 2 oder Rang 3 reichen.

 

5. Herren-Mannschaft, 3. Kreisklasse, Staffel 5
Altersbedingt musste unsere letztjährige 1. Jugend-Mannschaft diese Saison erstmals im Herren-Bereich antreten. Das hat die von Marco Fischer betreute Mannschaft auch schon mit Bravour geschafft. Derzeit ist man mit Platz 6 von 11 Mannschaften gut dabei.

 

B) Damen-Bereich
Wie in der vergangenen Saison konnten wir auch diese Serie wieder eine von Sascia Aspelmeier geleitete Damen-Mannschaft in der Kreisliga melden. Insgesamt gibt es auf Kreisebene incl. Nachbarkreis Herford diesmal mit sechs Mannschaften sogar noch ein Team weniger als in der letzten Saison. Um die Anzahl der Wettkämpfe zu erhöhen spielt man pro Halbserie eine Doppelrunde, so dass sich innerhalb eines Jahres viermal die gleichen Mannschaften gegenüberstehen. Derzeit belegt man den 4. von 6 Plätzen ist also ähnlich positioniert wie im letzten Jahr. So richtig gut lief es dann wieder im Pokal. Wie auch in den Vorjahren konnte man hier den Silberpokal in Empfang nehmen. Vielleicht klappt es dann ja im nächsten Jahr auch mal mit dem Finalsieg und den goldenen Plaketten, wo doch Silber schon reichlich vorhanden ist.

 

C) Nachwuchs-Bereich
Im Anschluß an meinen Bericht findest Du hier den Bericht meines Stellvertreters und Tischtennis-Jugendwart Utz Vortmeier zum Nachwuchs-Bereich.

 

D) Ausblick: Stand Freitag, 23.03.2018
Nachdem in den Vorjahren die größte Sorge unserer Abteilung darin bestand, ob wir denn wohl plötzlich unserer Trainings- und Wettkampfstätte beraubt würden, haben sich diese Ängste auf Grund des kürzlich mit der Stadt Pr. Oldendorf gezeichneten Pachtvertrags verflüchtigt. Somit sind schon einmal weiterhin die räumlichen Voraussetzungen gegeben, dass wir in gewohnter Art und Weise unserem Tischtennis-Sport im SVE Börninghausen nachgehen können. Vermutlich werden wir unsere gerade erst gebildete fünfte Herren-Mannschaft wieder abmelden müssen, da beruflich bzw. schulisch bedingt einige unserer jungen Spieler zu fern der Heimat wohnen, arbeiten und studieren werden. Dafür verzeichnen wir aber nach wie vor im Nachwuchsbereich durch die sehr engagierte und nicht minder erfolgreiche Initiative von Utz Vortmeier und seinem jungen Helferteam (Matthias Honermann, Tim Solinger, Noah Brümmelhorst und Jan-Philipp Becker) eine volle Halle im absoluten Anfängerbereich, aber auch im heranwachsenden Nachwuchs.

Freundliche Grüße

Detlef Haake

 

Bericht der Tischtennis-Jugendabteilung über die Saison 2017/2018

Ergänzend zu der Überleitung von Detlef Haake (siehe Bericht des Erwachsenenbereichs) sei folgendes zu den einzelnen Mannschaften im Jugendbereich erwähnt:

Unsere komplett aus Mädchen (Alexa, Lea, Annalena und Luisa-Marie) bestehende Jugend-Mannschaft trifft diese Saison in der 1. Kreisklasse fast ausnahmslos auf reine Jungen-Mannschaften, was aber für beide Seiten keinerlei Probleme darstellt. Gegen teilweise stark besetzte Jungen-Teams können sich unsere von Detlef Haake betreute Mädchen aber doch wacker schlagen, was derzeit zum fünften von sieben Tabellenplätzen in der Kreisklasse reicht. 

Mara, Julian, Joel, Samuel und Max müssen in ihrer überwiegend ersten Saison in einer Schüler­mannschaft reichlich Lehrgeld bezahlen. In der Rückrunde der 2. Kreisklasse haben sie sich aber stark verbessert und liegen mit 13 Punkten auf Platz 10 von 12. Ein großes Lob an diese fünf für ihre Zuverlässigkeit und ständige Spielbereitschaft.

Wie im Vorjahr konnten wir wieder eine Mannschaft in der Hobbyklasse – jetzt STARTERKLASSE – melden. Hier sind Sophie, Joana, Alisa, Erik, Leon, Amelie, Maddox und Sina mit Abstand die jüngste Mannschaft, die immer mal wieder den Einen oder Anderen Ehrenpunkt erkämpfen. Erfreulich ist auch die gute Trainingsbeteiligung dieser Truppe, so dass wir verstärkt durch drei Spieler aus Holzhaussen und vier SpielerInnen aus „Richtung Büscherheide“ auch in der kommenden Saison eine Mannschaft für die Starterklasse melden können.

An dieser Stelle nochmal ein großes DANKESCHÖN an alle älteren und jüngeren ehren­amtlichen Helfer, die montags (ab 17:00 Uhr) und freitags  (ab 16:15 Uhr) für das Training sowie für die Betreuung der Mannschaften verantwortlich sind!

Auch für die kommende Spielzeit benötigt der TT-Nachwuchs wieder einige Helfer, die beim Fahren oder beim Training unterstützen. Wenn die ehrenamtliche Arbeit auf viele Schultern verteilt wird, spürt man sie kaum und wir können gemeinsam die positive Entwicklung im Nachwuchsbereich fördern!

Sportliche Grüße

Utz Vortmeier

 

 

0
0
0
s2smodern

platzhalter